Die Experten

Deutsche Weihnachtslieder - endlich neu !

Wir leben in einer modernen Zeit. Neue Innovationen beeinflussen alle Bereiche des heutigen Lebens. Nichts bleibt wie es war. Auch das Weihnachtsfest. Aber viele Menschen in unserem Lande sind verunsichert, weil sie Weihnachtslieder hören, wie sie schon vor hunderten von Jahren gespielt wurden. Da treten Herr Fritsch und Herr Röhrs ins Licht der Öffentlichkeit. Sie wollen diesem Notstand ein Ende setzen. Die beiden Musiker, die seit 30 Jahren in den Bereichen Orchester, Jazzbands, Studio, Theater ect. erfolgreich tätig sind, besitzen durch ihren umfangreichen Erfahrungsschatz die Kompetenz, das alte Liedgut endlich neu zu bearbeiten. Mit Instrumenten, die sonst in der Weihnachtszeit eher zum Schweigen verurteilt sind: Saxophon, Klarinette, Kontrabaß, verhelfen sie den alten Weisen zu neuen Swing und Drive. Aber nicht nur das, durch umfangreiche Recherchen bezüglich der aktuellen Weihnachtshystorie offenbarten sich ihnen Erkenntnisse, die selbst sie nicht für möglich hielten. Oder hätten Sie gedacht, daß „Morgen kommt der Wein-achts-mann" dem festtäglichen Prüfer des deutschen Weines gewidmet wurde, oder der Ursprung des Titels „Ihr Kinderlein kommet" in der menschlichen Fortpflanzung liegt? Herr Fritsch und Herr Röhrs auch nicht. Bis sie hinter die Hintergründe blickten und nun sind sie:

Die Experten für deutsches Wein-achts-lied-gutDie einzigen auf diesem Gebiet!

Einige der vielen Auftrittsorte

Radio Bremen Fernsehen (Sendung: "Up'n swutsch")
GOP Varieté Hannover
Kanapee, Hannover
Cinque, Kleve
Atlas Elektronik, Bremen
Theater am Aegi, Hannover
Theater Metronom, Hütthof
Continental, Hannover
Tollhaus, Karlsruhe
Schloß Moyland, Kleve
Lutterbecker, Lutterbeck
Ev. Kirche Schwante
Geburtstag von Frau Schnakenmeier
...
Die Fakten
Das Programm besteht aus Weihnachtsliedern und dauert 2x40 Minuten.

Um die frohe Botschaft Ihrem Publikum sicher zu überbringen benötigen Die Experten:
- eine Arbeitsfläche (Bühne) von mindestens 2x3 Metern
- einen Stromanschluß (220V)
- ausreichende Bühnenbeleuchtung
- wenn möglich einen (wie auch immer) geschmückten Weihnachtsbaum
- einen "Backstage"-Raum
- einen Parkplatz für ihr Einsatzfahrzeug
- eine Aufbauzeit von 6 Minuten
- eine Packung Spekulatius

Die Polizei dokumentiert:

Das Fahrzeug, mit seiner zwei Mann starken Besatzung, ist unermüdlich im Einsatz, unterwegs zu Auftrittsorten, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.
(Vielen Dank für die schönen Bilder)